Diesmal hatten wir uns bereits frühzeitig für eine nochmalige Fahrt in den Harz ausgesprochen und weil wir 2011 dort gut untergebracht waren, ging auch jetzt wieder in die "Alte Straßenmeisterei" in Hasselfelde. In diesem Jahr mussten leider Erich und Günther eine Auszeit nehmen. So starteten am Donnerstag morgen etwas verspätet Werner, Ingo, Edi, Hans, Hermann und Männ gen Osten. Edis Motorrad hatte am Abend zuvor aus Entlüftungsschläuchen bereits Benzin verloren doch nach langer Reperatur sah es aus als sollte es funktionieren. 
Aber es sah nur so aus. In Höhe Limburg bei einer kurzen Rast leckte sie schon wieder, darauf machte sich Edi kurzerhand auf den Heimweg und Ingo hinterher. Die anderen setzten ihre Reise fort und kamen gegen 17:30 in Hasselfelde an.

Edi und Ingo waren zwischenzeitlich zu Hause angekommen, von unterwegs hatte Edi mit Simon telefoniert und als sie daheim ankamen stand Simons Motorrad vollgetankt bereit. Also schnell Gepäck umgeladen, kleine Stärkung und ab gings, allerdings über die Autobahn und dies ziemlich zügig.
Da staunten die anderen nicht schlecht als etwa 45 Minuten nach ihnen die Gruppe wieder vollzählig war.

Und so wurde es auch diesmal wieder eine sehr schöne Motorradtour mit viel Spaß und auch etwas Kultur und zwar diesmal die Hängeseilbrücke an der Rappbodetalsperre.